Di-Rudelgaude

….jetzt sind alle Vollzählig und es geht los…. heute bekommt die Daniela die Kira – auch sie hat eine sanfte Ruhe, die der Hündin gut tut – die ist eh lustig und wird schnell an die Schleppleine gehängt damit sie Auslauf hat und mitmischen kann….. Corinna soll die Hände heute frei haben und üben Aufmerksam zu beobachten – und alles warzunehmen – wenn sie das im Rudel übt – heute haben sich 3 Menschen und 14 Hunde zusammengeschlossen – fällt es ihr bei 2-3 Beagles dann leichter….

Bruno schleppt einen Stein an und lässt ihn vor den Jungstars fallen – alle drei, Guzo, Luna, Lilli – und Kira live dabei – schauen sie sich den Stein an und beschnüffeln ihn.

Dann toben wieder alle rum und haben Spaß – wir gehen die Wiese rauf – folgen der Sonnenbeleuchteten Seite und dann hat Corinna die tolle Idee – das es auf der Burg auch sonnig ist – supa  – da ziehen wir hin.

Alles in allem sind es heute 14 Hunde und 3 Menschen – bei den großen Rudel – fällt es den Jungbeagles leichter da zu bleiben – machen sie sich doch selbstständig – rennen wir ihnen johlen davon und kassieren sie – wenn sie es übertreiben.

Lili hat durch die Zeit bei den Hundekumpels schon begriffen, worum es geht – und folgt dem Rudel recht gut. Luna will es wissen und geht spuren. – Also lärmen und den irren Hund im vorbeigasen gleich mal kassieren und anleinen – so ist der Unruhestifter (ist immer ein anderer Hund) beseitigt und ins Rudel kehrt Ruhe ein. – Ein anderes Trainingsrudel kommt uns entgegen – das darf begrüsst werden.

Gemütlich ziehen wir weiter nach oben. Dabei pfeiffe ich das Rudel regelmäßig zu mir und alle folgen brav. – So bleiben sie aufmerksam. Im Burghof machen wir Wasserpause, es darf Flugbeute gesucht, geforscht und gespielt werden.  Natürlich gibt es auch ein Unterhaltungsprogram für alle….

Share