Di-Rudelaction

…zuerst ein bischen Gartengaude am Vortag…

…dann geht die heutige Tour los… zuerst mal chillen am Teich – das Frühstück gibts zum selberfinden, Wasser steht ausreichend bereit. Bevor wir losziehen, füllen wir bei der Quelle noch mal alles auf….

Es ist leicht drückend heute – also gehen wir es gemütlich an. In ruhigem Tempo gehts ab nach oben. Zeitung lesen für die Hunde – ist hier herrlich, manche Stellen werden genau studiert. Moritz ist begeistert wieder im Rudel mitmischen zu können und live dabei. Die Augen werden schwächer, die Nase funktioniert top.

Guzo und Ebbi spielen supa miteinander, Edgar will auch – ich ermahne ihn – lieb sein – und wir üben: freundliches mitmachen – statt bellend und hinhüpfend Stress reinzubringen, lernt er lustig mitzumischen. – er ist total motiviert zu machen was ich ihm sage – sein Frauli ist ja nicht da – also will er mir gefallen – und somit hat er gleich was zu tun – und bekommt den Feinschliff im Sozialverhalten und Umgang mit anderen Lebewesen. – Hund, Mensch…..

…..alle sind voll brav und interessiert an der Gegend und ihnen ist warm….. im schattigen Wald ist es angenehm – aber das drückende – die Wetteränderung spüren wir. Die Hunde noch stärker als wir Menschen…… so schalten wir einen Gang runter, nur ab und zu sammeln – wenn jemand entgegenkommt und sonst tun lassen….. supa wird am Weg gelaufen und alle sind von selbst in der Nähe…. Guzo und Edgar spielen zwischendurch auch miteinander…. Ebbie ganz Musterschüler – benimmt sich supa und darf frei mitgehen – sobald sie ansetzt in den Wald zu schnüffeln, ermahne ich sie und schicke sie wieder ins Rudel…. heute klappt das echt supa….

Zur Unterhaltung kicken wir (2 Menschen) gemeinsam alle Bockerl weg, die am Weg liegen und unterhalten so die aktiveren im Rudel, während die gemütlichen hinterherschlendern…..

Sheila ist heute total entspannt und im Schnüffelmodus – die spürt man gar nicht – sooooo brav können Hunde sein.

Share