Di-Hundekumpels,26219

….der etwas andere ablauf – heute bei den Hundekumpels…. Shelby meldet sich zu Wort – und leistet volle Arbeit ;-)….. sie macht ihre Sache echt gut und wir Menschen können nur andächtig und begeistert zuschauen….. Richard von anfang an, ich komme dazu, als alle 4 schon auf der Welt sind – Shelby hat sie supa “befreit” und trockengeleckt – sie macht alles toll…. einer hat an der letzten Zize angedockt – er sieht Guzo sehr ähnlich und ist echt schlau – lieber auf der Seite eine nehmen -die nicht ganz so ergiebig ist, dafür aber ihm alleine gehört (der schlaue….)…einer findet seinen Weg in die Mitte zu einer guten Zize und nuckelt an der Seite seines eingechillten Kumpels… einer sieht aus wie Guzo und Shelby gemischt – Shelby´s Flecken – dünkler – und der fetteste – hat sich an der Milchbar schon vollgesoffen und sich putzen lassen udn stellt sich schon ein zweites mal an – und klettert über klein Guzo – und braun gechillt-schlau hinüber – während der kleine mit dem braunen Kopf – immer noch die Zizen an Shelby´s Hals sucht…. jeder einzigartig – wir Menschen (Shelby´s Mensch -und ich als ihr Rudelmensch und Papa-Besitzer) sehen und staunen und lassen sie tun – und überlegen gerade – ob und wie wir eingreifen (Shelby macht alles supa – ist aber gut gefordert, einer will zu viel, einer bekommt zu wenig, zwei sind glücklich…..) und sie unterstützen können – beide dürfen wir (jeder für sich – im Kontakt mit Shelby – schon in die Wurfbox greifen – und sie bleibt entspannt) den jungen schon näherkommen – also “dürfen” wir uns vorsichtig einbringen – um ihr zu helfen…. ich schiebe den frechen mit einem Finger vorsichtig weg von den Welpen – auf denen er steht – er fiepst sofort – Shelby´s Nase kommt – ich lasse sie an meinem Finger riechen – und habe das “Bild wegschieben” klar im Kopf – und warte auf ihre Reaktion – sie schubst ihn das letzte Stückerl von seinen Geschwistern runter – ist also mit meiner Hilfe – einverstanden – und macht es viel besser als ich – sie putzt ihn gleich – und so “hält er die Schnauze” während die anderen in Ruhe an die Milchbar können… der letzte hat durch Shelby´s Schupfer mit der Pfote von ihrem Hals weg – und dem zuwenden (mitdrehen) zu mir und dem Frechdachs – den Welpen der so langsam ist – auch auf Kurs gebracht – und auch er dockt jetzt an – und nuckelt zufrieden – der guzo jüngling hat schon liegestulposition eingenommen – und chillt – und der braune liegt gemütlich an seiner Seite und chillt angekuschelt mit…. – die beiden – sind supa in der Mitte…. und auch der Rest (zu viel, zu wenig) ist angekommen – und alle sind satt – und Mama ist hundemüde…. wir lassen sie in Ruhe….. und freuen uns darüber – wie toll sie das gemacht hat…… danke Mutter Natur!

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top