Di-Gaude u. Training

….viel Auslauf und Gaude miteinander gibts heute für die Hundekumpels…. die finden das Rumtollen klasse und amüsieren sich prächtig mit den anderen Hunden die wir treffen…. heute haben wir Glück – einige davon sind verspielt und haben Bock auf ein Laufspiel, andere sind nur neugierig und wollen schnüffeln und kennenlernen und ziehen dann wieder ihres Weges…. Bonnie beschnüffelt die Hundekumpels heute mal genauer – da wir schauen wollen – ob sie dazu passt und ihr das “Rudel” gefällt… zuerst leicht unsicher – ist sie schnell begeistert von den Jungspunden der Hundekumpels und spielt lustig mit ihnen…. Frauli wird geschult – wie man richtig anleitet – den Ton angibt und passend bestärkt – das gefällt allen Hunden – und sie machen begeistert mit…. nur Betti findets nicht sooo toll – da leichter Wind geht, die Heubergstättn nicht ihr bevorzugter Auslauf ist – neuer Mensch und neuer Hund und noch viele Gärtnerautos und Lärm vom Arbeiten…. trotzdem läuft sie stellenweise supa im Rudel mit – und gibt sogar mit ihren Kumpels Gas, doch sie schaltet immer wieder auf ängstlich um – dann nehme ich sie an die Leine und gebe ihr so Sicherheit, bis sie sich wieder entspannt (Schwanz geht auf Halbmast oder rauf, Gang wird tanzender – lockerer) und lasse die Leine dann wieder fallen…. sie macht gute Fortschritte – und folgt dem Rudel brav und befolgt meine Signale…. gut so – arbeiten wir mit ihr eben an der “desensibilisierung” während die Jünglinge mit Papa und Mama Gaude haben und den anderen Hunden begegnen können – denn das ist wichtig für sie – neue (soziale) Hunde treffen und kennenlernen….. Charly macht seine Sache echt gut – er folgt brav dem Rudel nach, will jeden Hund kennenlernen und darf auch hinlaufen – soll dabei jedoch immer wissen – wo “sein Rudel” hinzieht und nachfolgen….. bekommt er gut hin – und so gibts viel Lob und Bestärkung heute…. auch seine Geschwister machen das gut – Luigi und Lucile üben: NICHT Kläffen – und auch sie machen gute Fortschritte – wählen die Hunde zu denen sie wollen – und halten sich vom Rest fern, statt kläffend hinzurennen – auch supa…. Kalle und Bustin haben mit Guzo ein gutes Vorbild und verhalten sich schön sozialkompetent und sind somit selbst gute Vorbilder für ihre Geschwister….. immer wieder mal alle herrufen und belohnen (bestärken) und gleich wieder losschicken zum spielen (noch mehr bestärken) – damit es sich für die Kumpels lohnt – auf Signal – sofort zu mir gelaufen zu kommen…. so mischen wir Spiel und Spaß mit Training und üben so unter starker Ablenkung – die Signale verlässlich zu befolgen – und von selbst mir (dem Menschen – seinem Rudel) nach zu folgen…

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top