Di-Familientraining

…hier bilden nicht direkt die Menschen eine Familie – sondern die Hunde ­čśë – w├Ąhrend wir Menschen eine sch├Âne Symbiose leben….. wir schlie├čen uns zum Wohle der Hunde zu einem “Mischrudel” zusammen – und trainieren gemeinsam und leiten gemeinsam an… Papa Guzo ist Vorbild f├╝r seine drei Jungs, die mit 1,5Jahren allm├Ąhlich erwachsen werden und immer besser folgen…. vor allem machen alle drei Jungr├╝den – oft genau das, was ihr Vater macht… so klappt das anleiten mit Guzo gemeinsam sehr gut – ich stelle ihn unter Signalkontrolle und seine Kinder folgen ihm…. nat├╝rlich werden sie auch einzeln und alle gemeinsam von uns Menschen erzogen und wir kommunizieren dabei – so viel wie m├Âglich “h├╝ndisch” – mit klaren “Menschen-Signalen”…. (Komm, Sitz….) die 3 Geschwister k├Ânnen miteinander balgen und spielen – und das nutzen sie auch – alle lustig, von Stockbeute-Zerrspiele, ├╝ber Schn├╝ffelspiele nach Flugbeute und lustig gelegte Spur von Christine auf umgefallenem Baum und raschelnd durchs Laub fetzen und sich gegenseitig jagen ist alles dabei…. nat├╝rlich spielt Bustin auch “Wasserrettung” mit Charly – der kleine Lauser kann seinen Bruder am Halsband “bewegen” w├Ąhrend dieser den Bauch hochstreckt und sich lustig zerren l├Ąsst… auch Kalle live dabei – nicht beim zerren (das darf sich nur Bustin erlauben, der senibel – viel Gesp├╝r hat- und deshalb “wild” sein darf – weil er “einf├╝hlsam” dabei bleibt) – sondern beim “Stockrangeln” – Beutezerrspiele sind toll – da k├Ânnen die Hunde ihre Instinkte ausleben, genau wie beim “Jagen spielen” – und so klappt das “am Weg” und an der Leine gehen – auch schon sehr gut – da ihre Bed├╝rfnisse (kontrolliert) erf├╝llt werden und wir uns nicht in den “Kreislauf der Natur” einmischen….

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top