Di-Familienausflug

….heute gehts mit Guzo und seiner Familie ab in die Natur….. Shelby und er haben ihre Kinder schon ganz gut im Griff – und “Tante Betti” hilft gut mit…. so ist die Rasselbande schon recht gut lenkbar und lernt ständig dazu….. Charly ist heute echt brav und aufmerksam und genießt die Zeit mit seinen Eltern…. die neuen Hunde die wir treffen, werden freundlich begrüsst – wenn sie selbst freundlich sind – und wenn nicht – knurrt einer der Kumpels, meistens sehe ich es auch schon selbst  – und wir machen einen Bogen oder sammeln uns und geben Raum – auch diese Übung klappt schon ganz gut – die “zu verdienende Beute” (Belohnung) ist nämlich besonders lecker und hochbegehrt…. also arbeiten alle brav mit….. auf der Wiese ist es heiß, also lieber Schatten suchen und in den Wald ausweichen und beim See vorbeischauen…. dort hat “Mutter Natur” gewütet – es liegen viele Äste im Wasser – also keine “Schwimmjagd” auf Wasserspielzeuge – weil mir da einfach zu viele Hindernisse sind – und ich nicht auf alle gleichzeitig ausreichend schauen kann – also einfach am Seerand plantschen und abkühlen und den Schatten und die kühlende Luft am Wasser genießen…. zwischendurch Leinenübungen und herrufen beim Freilauf – das ist auch wichtig – das lernen der “Menschensignale und Menschenwelt” zum Hund sein (Gaude haben, Hündisch sprechen, einfach mal Hund sein und austoben und erforschen können….) – so sind die “Rudelracker” schon recht alltagstauglich…. Betti wird auch immer mutiger – ihr tut der Charly gut und Guzo bekommt Verstärkung beim “helfen” – denn auch er hat sich sofort mit Betti angefreundet (vor 3 Jahren) und ihr geholfen – das Leben zu meistern und sich mutig zu fühlen…. auch Shelby mag sie gerne und die Kinder der beiden findet Betti auch große Klasse…. seit dem sie nicht mehr klingen wie Meerschweinchen (ganz zu Beginn) und sich koordiniert bewegen und viel Spielen wollen – reissen sie die Betti schön mit – und die kann ihre verpasste Kindheit nachholen und nach herzenslust spielen – zum Glück wurde sie auf Hunde geprägt und sozialisiert – nur Menschen und Umwelt wurden vergessen – aber da hat sie ja ihre Hundekumpels – die ihr im Rudel supa dabei helfen – zu lernen – wie man mutig und lustig durchs Leben geht – und seit dem sie den Charly fix bei sich hat – als Zweithund – läufts noch viel besser….. Frauli leitet schon brav an – und auch das gibt Betti viel Sicherheit und macht sie mutiger, während Charly die Anleitung eher zum “guter Hund” (nicht frech und überheblich…) sein braucht….  Lucile und Luigi folgen im Rudel schon echt brav – sie haben ja ihre Eltern und Geschwister – die sie “miterziehen” – und da fällts mir leicht – die beiden einfach “mitzunehmen” und auch unter Signalkontrolle und Anleitung zu halten….

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top